Die Grippewelle und Ich

Karneval ist vorbei, die Grippewelle leider noch nicht. Mich hat es auch niedergestreckt. Und mein gesamtes Umfeld. Und im laufe dieser Grippewelle gab es für mich eine Premiere. Ich hatte das erste Mal eine wirklich echte Influenza. Bisher bin ich immer verschont geblieben, vermutlich weil ich mich jedes Jahr habe impfen lassen. Nur dieses Jahr hab ich es verpennt. Und Zack! Ich muss sagen… Elend, wirklich Elend ging es mir. Einen Tag habe ich sogar komplett verschlafen. Ich bekomme so gut wie nie Fieber, daher haben mich über 39 Grad schon ziemlich aus den Schuhe gekickt. Und dann noch mehrere Tage anhaltendes Fieber über 38 Grad. Dazu Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen und die übelsten Gliederschmerzen. Nach ein paar Tagen wusste ich wirklich nicht mehr wie ich noch sitzen oder liegen soll. Mittlerweile ist das Fieber zum Glück weg, der Schnupfen auch. Nur meine Stimme ist noch eine wenig , na sagen wir schräg. Und der Husten ist noch nicht ganz weg. Aber ich denke noch einige Tage und es ist durchgestanden.

0 Responses to “Die Grippewelle und Ich”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 123,722 hits

Was sie schon immer über die Kranke Schwester wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Twitter

Fehler: Bitte stelle sicher, dass der Twitter-Konto öffentlich ist.

Februar 2013
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Archive

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 346 Followern an


%d Bloggern gefällt das: