Darf dat dat?

Die Patientin ist fast 80. Sie hat keine Angehörigen mehr.Keine Besucher. Sie raucht schon lange. Selbst kann sie sich keine Zigaretten holen. Der Automat den es im Foyer der Klinik gab ist im Rahmen des rauchfreien Krankenhauses vor Monaten abgeschafft worden. Nun fragt sie jemanden vom Pflegepersonal den sie im Raucherbereich gesehen hatte ob er ihr nicht wenn er morgen zum Dienst kommt ein Päckchen Zigaretten mitbringen könne…

Advertisements

6 Responses to “Darf dat dat?”


  1. 1 Benedicta 9. Juni 2010 um 15:20

    Wenn der Pfleger selber raucht, ist es ja quasi eine Bitte von Raucher zu Raucher – und das fände ich ok (selbst als energische Nicht-Raucherin). Der Pfleger kann ja immer noch „nein“ sagen, wenn es ihm nicht passt.
    Einen Nicht-Raucher-Pfleger zu bitten wäre (m.E.) dagegen daneben – denn eine Pflegeleistung ist das ganz sicher nicht.

  2. 2 König von Bremen 9. Juni 2010 um 16:01

    Moin,

    darf man einem langjährig bekannten Dialyse-Patienten gebrannte Mandeln von der Kirmes mitbringen? Darf man dem Junkie „heimlich“ etwas Besteck für zu Hause in engen Kreis mitgeben? Darf man dem Diabetiker Zucker für den Kaffee geben?

    Spätestens an diesem Punkt kommt ja die Doppelmoral auf. Oh, mein Gott, wie kann die Person das nur machen??? Steigt ins Auto und fährt 40 in der Schulzone…

    Wer kennt die Antwort und arbeitet nicht in der Pflege?

  3. 3 Doc Brown 9. Juni 2010 um 16:07

    Entzügig will man die Dame dort aber auch nicht liegen haben. Privatversicherte Alkoholiker bekommen ja auch ihren Sprit, an den meisten Kliniken die ich kenne.

  4. 4 krankeschwester 9. Juni 2010 um 19:46

    @ DocBrown Jap, ein Bier am Abend auf „Oberarztrezept“….

  5. 5 shortend 13. Juni 2010 um 11:31

    Ich denke, ich würde selbst als Nichtraucher dem Wunsch der Dame nachkommen. Ist ja schliesslich ihre Sache, ob sie raucht oder nicht. Sie ist ein erwachsener Mensch. Ich würde mir dabei keinen abrrechen, traurig genug das kein Angehöriger mehr da ist um sie zu umsorgen.

  6. 6 Abmahner 7. Juli 2010 um 21:12

    Merkwürdige Frage, das man darüber heute überhaupt nachdenken muss.
    Lasst die 80 Jährige doch rauchen. Unabhängig davon, das ich es auch für eine 18 Jährige gemacht hätte.

    Nebenbemerkung:
    Als meine Frau auf Kreissaal-Station lag, kurz vor der Niederkunft, war sie im Zimmer mit einer anderen jungen Frau, die wegen vorzeitigen Wehen, ich glaub im 6 Monat, neben ihr lag.
    Als meine Frau kurz draußen war, hab ich etwas mit der ca. 25 Jährigen geplaudert. Sie fragte mich, ob ich rauche – ja tue ich.
    Und sie fragte mich nach einer Zigarette, weil sie so große Entzgserscheinungen hat. Hab ich ihr nicht gegeben.

    Das ist für mich wirklich das einzige No-Go.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 126,113 hits

Was sie schon immer über die Kranke Schwester wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Juni 2010
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 348 Followern an


%d Bloggern gefällt das: