Süchtig? Ich doch nicht…..

Da ist eine wilde Diskussion um die Sucht entstanden. Monsterdoc erklärte uns warum er nicht raucht , Medizynicus erzähle uns von der Sache mit der Nachbarin. Ich selbst habe erzählt wie es zu meiner Sucht, oder besser zu einer meiner Süchte kam.

Doch es gibt viele Süchte. Shopping, Alkohol, Nikotin, Sex, Essen, nicht Essen, Computerspiele, Joints, Heroin, Koks…..

Die Reihe ließes sich beliebig fortsetzten. Jeder Mensch hat eine oder mehrer Süchte. Mnche sind akzeptiert oder geduldet andere werden geächtet. Drogen zum Beispiel. Geächtet. Die Abhängigen werden bezeichnet als Junkies, Suchties etc.

Alkoho- und Nikotinsüchtige werden jedoch mehr oder weniger akzeptiert. Das Problem bei vielen (Sehn-)Süchten ist die Tatsache das der Einstieg nicht immer als solcher Empfunden wird.

Da ist die junge, vollschlanke Frau die schon als Kind etwas mopsig war und sich wenn sie sich schlecht fühlt mir einer Tafel Schokolade tröstet.

Da ist der nicht so attraktive oder sehr schüchterne Junge der wenig Freunde hat und sich in eine Onlinespielewelt flüchtet.

Da ist die betrogene Ehefrau die von den Affären ihres Mannes weiß und um sie zu vergessen alles in Alkohol ertränkt.

Da ist die Frau in mittleren Jahren der plötzlich auffällt das sie erste Fältchen hat und beginnt exzessiv Sport zu treiben und rigoros ihre Ernährung umstellt.

Da ist das verliebte Paar das alles um sich herum vergisst, den ganzen Tag das Telefon anstarrt und auf Anruf, SMS oder e-mail wartet.

Jeder von ihnen handelt völlig verständlich. Wer hat sich nicht schonmal allein und unattraktiv gefühlt? Wer hatte noch nie Sorgen die er am liebsten betäuben würde? Wer hatte noch keine Angst vor dem älter werden? Wer war noch nie verliebt?

Problematisch wird das ganze erst wenn es zur Regel wird. Wenn die junge Frau jeden Tag eine Tafel Schokolade isst, oder zwei oder drei. Wenn jer Junge die Schule und seine Freunde vernachlässigt nur um spielen zu können. Wenn die Ehefrau keinen Tag ohne einen Drink übersteht. Wenn die Frau in mittleren Jahren nur noch über ihre Sport- und Ernährungspläne nachdenkt, wenn das verliebte Paar vergisst das es aus zwei Individuen besteht. Dann ist der Spass vorbei und die Sucht hat sich längst schon durch die Hintertür geschlichen, die Koffer ausgepackt, die Wohung umdekoriert und den unbefristeten Mietvertag unterschreiben

3 Responses to “Süchtig? Ich doch nicht…..”


  1. 1 chefarzt 10. Juni 2009 um 20:59

    Gibt auch noch die Community-Sucht.
    http://www.monsterdoc.de/2009/die-community-sucht/

    Meiner Ansicht nach auch ein ernstes Thema. Machen wir doch heute abend alle mal das Internet aus? Geht nicht? Hm, nicht gut.

  2. 2 der Landarsch 11. Juni 2009 um 10:30

    Sucht ist ein „suboptimales Konfliktverhalten“, d.h. bei Beginn besteht ein Konflikt der nicht optimal gelöst werden kann.

    Einen Behandlungserfolg wird man nur dann erziehlen, wenn man
    a) den Konflikt wegbekommt, oder
    b) einen optimalen Lösungsweg findet.

    Verkneifen, verbieten, abtrainieren etc. führt nur zu Zwanghaftigkeit, welche die Lebensqualität nicht minder einschränkt oder die (z.B. bei Medikamententherapie) ähnliche Nebenwirkungen/Schäden bewirkt, wie das eigentliche Suchtverhalten.

    Obendrein ist das vom „Süchtigen“ erwählte „suboptimale Verhalten“ oftmals besser verträglich, als von außen (durch ‚Arzt, Therapeuten o.ä.) aufgedrängte – meist ebenfalls suboptimale – Verhalten.

    Frei nach S.Freud: „A klaans Neuroserl hat noch neamand g’schadt“

  3. 3 Rose 9. Juli 2009 um 14:24

    Ich habe jahrelang täglich eine Tafel Schokolade nach dem Abendessen gegessen. Warum, weiss ich nicht. Nach einem kleinen „Absturz“ hat mir die Schokolade plötzlich nicht mehr geschmeckt. Wenn ich jetzt noch Schokolade esse, dann mal eine Mozartkugel, eine Praline oder sonst sowas kleines. Manchmal „brauch“ ich gar nichts mehr am Abend, manchmal esse ich eine Karotte.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 123,722 hits

Was sie schon immer über die Kranke Schwester wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Juni 2009
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 346 Followern an


%d Bloggern gefällt das: