Schwäääääästaaaaaaaa!!!

Das würde ich im Moment gerne auch mal rufen. Ich sitze in meinem Bett und lege meinen kranken Fuss hoch. Selbiger zwingt mich ja seit ein paar Tagen zum nichts tun. Und was passiert wenn man aus dem ganzen Stress heraus die Notbremse ziehen muss? Richtig. Man wird krank. Mein Immunsystem hat sich überlegt das doch genau jetzt der richtige Zeitpunkt wäre um mir mal ordentlich Erkältungssymptomatik zu bescheren. Der Hals kratzt, die Stimme klingt heiser, die Nase sitzt zu. Ich fühl mich allgemein recht elend.

Was ich brauche ist eine Privatschwester! Oder besser ein Privatpfleger! Oder ein Privatarzt!

Irgendjemand der all das macht was ich sonst immer für alle Erkrankten in der näherern Umgebung des Freundeskreises tun muss.

Tee kochen, benutze Taschentücher wegräumen, neue Taschentücher bringen, Inhalation vorbereiten, Essen machen, mich unterhalten wenn mir langweilig ist, etc….

Das Problem ist jedoch wenn man alleine wohnt… da kommt einfach keiner. Also schleppt man sich selbst irgendwie hin und her. Und nimmt sich jedesmal wieder vor…“Wenn mich das nächste mal einer fragt ob ich mal eben kurz helfen kann sag ich nein!“

Aber ich weiß genau wenn der nächste lieb schaut und sagt “ Du bist doch Krankenschwester, hast du mal kurz Zeit…“ dann bin ich wieder voll dabei

Tee kochen, benutze Taschentücher wegräumen, neue Taschentücher bringen, Inhalation vorbereiten, Essen machen, unterhalten wenn es langweilig ist, etc….

Es ist ja schön wenn man „gebraucht“ wird. Aber jetzt brauche ich erstmal was…

„Schwääääääääääästaaaaaaaaaaaaaaa!!!“ Mal gucken ob wer kommt *g*

16 Responses to “Schwäääääästaaaaaaaa!!!”


  1. 1 Chris 26. Mai 2009 um 15:40

    Also ich muss ja sagen, Dein Immunsystem arbeitet da sehr arbeitgeberfreundlich. Genau dann schlapp zu machen wenn Du eh schon krank geschrieben bist. Respekt😉

    Aber Deine Problematik kenne ich. Habe erst im Februar ein paar Tage flach gelegen. Und was hab ich gemacht? Alleine zuhause gelegen und vor mich hin vegetiert, weil niemand dem sonst immer sehr gefragten Rettungsassistenten zur Seite stand. Irgendwas machen wir da wohl falsch. Wir sind zu gutmütig für diese Welt!

    Benutzte Taschentücher anderer wegzuräumen wäre zwar nicht unbedingt mein Fall, aber mit dem Rest könnte ich mich anfreunden. Was tut man nicht alles für blonde Haare und vor allem grüne Augen? Wo muss ich hin???😉

  2. 2 krankeschwester 26. Mai 2009 um 15:47

    Ich bin ein sozialer Mensch. Ich falle wahrscheinlich an meinem ersten Rententag tot um.😉

    Oho und auch ein Angebot. *grins* Naja Privatrettungsassistent kann ja auch nicht schaden. Den kann man immer mal gebrauchen. *g*

    Wo du hin musst? Hinterm Mond gleich links…😉

  3. 3 Chris 26. Mai 2009 um 16:06

    Naja, bis wir ins Rentenalter kommen ist das doch bestimmt eh so. Wir dürfen dann bis 85 oder so arbeiten, damit wir möglichst noch vor Rentenantritt das Zeitliche segnen.

    Hinterm Mond??? Hm, da muss ich Dich glaub ich enttäuschen, aber das schaffe ich heute vorm Nachtdienst wohl eher nicht mehr. Was musst Du auch so weit weg wohnen? Und da wunderst Du dich noch, dass Dich keiner besuchen oder pflegen kommt😛

  4. 4 krankeschwester 26. Mai 2009 um 16:10

    Ja ist zwar hinterm Mond aber dann gleich links😉 Also direkt sozusagen. Und besser hinterm Mond als in Weissgottwohausen oder Bad Dingenskirchen oder so.

  5. 5 medizynicus 26. Mai 2009 um 16:22

    Bad Dingenskirchen? Wer hat da etwas gegen Bad Dingenskirchen gesagt?
    Jaaa, in Weißgottwohausen und in St. Anderswo, da wohnen die Doofen, aber Bad Dingenskirchen, das ist die Metropole der netten Menschen.
    Na gut, wenn man von Fusel Franze und Korn Kurti mal absieht, aber das ist eine andere Sache.
    Soso. Hinterm Mond und dann links wohnst Du also. Das merk ich mir. Und ob ich mit frischem Tee und frischen Taschentüchern vorbei komme oder Dir Inhalationen oder Essen bringen werde, dass werde ich mir noch schwer überlegen.
    Die dreckigen Taschentücher die kannste jedenfalls selber wegmachen, das sag ich Dir, jawoll!

  6. 6 krankeschwester 26. Mai 2009 um 16:25

    @ Medizynicus
    Oha. Das ist ja mal ne klare Ansage. Also wenn ich das richtig verstehe muss ich die Taschentücher also selbst wegräumen und den Rest machst dann du? *mit wimpern klimper und unschuldig schau* Das find ich ja sooooooo nett von dir

  7. 7 medizynicus 26. Mai 2009 um 16:35

    Allerdings befürchte ich, daß ich mich auf dem Weg zum Mond verfliege und aus Versehen rechts abbiege…

  8. 8 krankeschwester 26. Mai 2009 um 16:39

    Hachja auf Ärzte ist auch kein Verlaß mehr. Erst Angebote machen und sich dann Verlaufen. Und das ganze dann womöglich auf ne neue Gesundheitsreform schieben….

  9. 9 Chris 26. Mai 2009 um 16:43

    Wir können doch nix dafür, dass Du da in der Pampa wohnst, wo jedes Navi scheitert. Mehr als anbieten können wir unsere Hilfe ja nicht😉

  10. 10 krankeschwester 26. Mai 2009 um 16:46

    Hmm ich hab da ne Idee… Chris schnappt sich nen NEF mit SOSI und sammelt den Medizynicus via Rendezvoussystem auf. Und ich stell euch am Mond wen hin der euch einweist *g*

  11. 11 Chris 26. Mai 2009 um 17:00

    Mit Sosi bis zum Mond? Da kannste mich hinterher aber in die Klapse stecken. Oder gibts sowas hinterm Mond nich?
    Aber was tut man nicht alles, um einem netten Mädel zu helfen?😉

  12. 12 krankeschwester 26. Mai 2009 um 17:21

    Klappse gibt’s hinterm Mond, aber gut getarnt. Die nennen das Krankenhaus und sagen zu den Patienten sie würden dort arbeiten….

  13. 13 flo 26. Mai 2009 um 18:57

    Die würde ja noch nicht mal bis zum mond kommen … es gibt doch nur noch einen Pauschalbetrag für Raumschiffhausbesuche, da reicht der Treibstoff nie so weit ^^

  14. 14 krankeschwester 26. Mai 2009 um 19:18

    Ach mist das hatte ich nicht bedacht. Dann muss ich doch alleine klar kommen. Ausser unseren Rettungsjungs fällt noch was ein um mich zu retten *g*

  15. 15 Chris 26. Mai 2009 um 21:34

    Naja, wenn schon sonst alles gekürzt wird führen wir eben analog zur Praxisgebühr ne Mondgebühr ein. Dann schaffen wir es auch bis zum Mond und sogar noch weiter😉

    Und wenn wir schon bei Raumschiffen sind könnten wir auch direkt beamen. Das würde dann auch zeitlich etwas besser gehen.

    Also wie gesagt, ausser bei den Taschentüchern wär ich bei allem dabei. Und selbst darüber könnte man reden.

    Muss nur sehen, dass ich bis dahin gesund bleibe. Nach über 30° gestern sinds jetzt noch schnucklige 12°.

  16. 16 krankeschwester 26. Mai 2009 um 23:39

    Ja also wenn das alles noch lange dauert bin ich bald wieder genesen….


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 123,722 hits

Was sie schon immer über die Kranke Schwester wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Twitter

Fehler: Bitte stelle sicher, dass der Twitter-Konto öffentlich ist.

Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 346 Followern an


%d Bloggern gefällt das: