Leben und sterben lassen

Angeregt durch einen Artikel bei Medizynicus muss ich jetzt mal etwas loswerden was mir immer wenn ich Berichte über sogenannte „Todesengel in weiß“ lese durch den Kopf spukt.

Ich persönlich habe das Gefühl das es wesentlich häufiger Berichte über Pflegepersonal gibt das Sterbehilfe leistet als über Ärzte.

Ich frage mich woran das liegt? Daran das meist das Pflegepersonal den direkteren Kontakt zum Patienten hat und so das leiden stärker mitbekommt? Oder fällt es bei den Ärzten nur weniger auf wenn jemand Sterbehilfe leistet?

Vielleicht täusche ich mich auch und die Bereichte über Pflegepersonal bleiben mir nur stärker im Gedächtnis als die Fälle von Ärzten.

Advertisements

1 Response to “Leben und sterben lassen”


  1. 1 medizynicus 12. Mai 2009 um 14:17

    Dafür gibt es in der ärztlichen Zunft so einige richtig schwere Jungs: Zum Beispiel den berüchtigten Dr. Shipman. Oder gewisse Nazi-Ärzte. Und auch in jüngerer Zeit gibts genug Ärzte, welche politisch verantwortlich für Kriegsverbrechen waren. Zum Beispiel der berüchtigte „Papa Doc“ Duvalier… die Liste wäre ziemlich lang.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 126,113 hits

Was sie schon immer über die Kranke Schwester wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Twitter

Fehler: Bitte stelle sicher, dass der Twitter-Konto öffentlich ist.

Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 348 Followern an


%d Bloggern gefällt das: